Schlagwort: Softball

Auftritte im BWBSV-Pokal läuten die neue Saison des Nagolder Baseballvereins ein

Traditionell wird die Saison der Base- und Softballer mit der ersten Runde im BWBSV-Pokal eröffnet. Am Samstag, den 12.04.2014 waren die Baseball in Ravensburg zu Gast. Ein vermeidlich leichtes Los, da der Ravensburger Verein dieses Jahr neu in den Spielbetrieb einsteigen wird. Die Realität sah jedoch anders aus. Die Gastgeber auf einigen Positionen bestens besetzt konnten auf Augenhöhe das Spiel gestalten. Den Nagoldern war wiederum der Umstieg auf die für die Mannschaft neuen Holzschläger anzumerken. Viele Strikeouts und Flyouts waren das Resultat.

Coach Marius Nöther nutze außerdem die Gelegenheit einige Spielvarianten auszuprobieren, um die verschiedenen Möglichkeiten für die Saison auszuloten. Letztlich waren die Kräfte der Ravensburger nach 7 Innings erschöpft, so dass die Nagolder zu einfachen Runs gelangten und das Spiel am Ende deutlich mit 9:19 Runs gewinnen konnten.

Am Sonntag, den 13.04.2014 stand das Pokalspiel der Softballer gegen den Bundesligisten aus Karlsruhe in Nagold auf dem Programm. Die Nagolder starten nach dem freiwilligen Abstieg in der Landesliga und wollen viele neue und junge Spielerinnen zum Einsatz bringen. Diese Spielerinnen waren gegen die routinierten Karlsruher chancenlos, haben aber gekämpft und versucht standzuhalten. Leider schlichen sich zu viele Fehler in das Spiel der Mohawks ein. Der Klassenunterschied wird im Endergebnis deutlich. Vor 60 heimischen Zuschauern gewannen die Gäste mit 2:17 Runs.

Für beide Mannschaften gibt es bis zum Wochenende noch viel zu tun. Der erste Spieltag wartet mit zwei Heimspielen am Sonntag, den 27.04.2014 auf sich. Die Softballer beginnen um 11 Uhr mit dem Spiel gegen die Schwäbisch Hall Renegades und im Anschluss dürfen die Herren das erste Mal dieses Jahr Verbandsliga-Luft schnuppern mit dem Spiel gegen die zweite Mannschaft der Neuenburg Atomics. Spielbeginn 15 Uhr.

Saisonabschluss der Softball-Damen ohne Sieg

Das letzte Spiel der Saison sollte die unglückliche Saison der Mohawks-Damen vergessen machen. Zu Gast im Mohawks-Park waren die favorisierten Karlsruhe Cougars welche gleich zu Beginn mit 6 Runs vorlegten. Ersatzgeschwächt war es der Nagolder Mannschaft nicht möglich zu kontern. Weitere Runs im zweiten und dritten Durchgang durch Karlsruhe brachte eine 11-Punkte-Führung ehe Nagold das erste Mal punkten konnte.

Auch ein Pitcherwechsel von Laura Meusel zu Abigail Weaver brachte keine Veränderung.

Aber die Damen bewiesen Moral und ließen den Kopf nicht hängen und konnten im letzten Inning noch einen weiteren Ehrenpunkt erkämpfen. Letztlich war Karlsruhe zu stark und beendete nach fünf Durchgängen mit 2:20 das Spiel vorzeitig.

Beste Schlagfrau war Laura Meusel mit einem Double, einem RBI und zwei Base on Balls.

Marc Meusel resümierte anschließend: „Dies war das letzte Spiel einer schwierigen Saison. Wir müssen dieses Kapitel abhacken und nach vorne schauen. Im Herbst/Winter wird die Mannschaft neu aufgebaut werden und im nächsten Jahr greifen wir dann in der Landesliga an.“

Die Mannschaft beendet die Verbandsliga-Saison 2013 als Tabellenletzter.

Das Training beginnt wieder ab dem 09.09.2013. Dies ist der perfekte Zeitpunkt für Mädchen und Frauen ab 14 Jahren in den Softball-Sport einzusteigen. Interessierte und Begeisterte sind gerne eingeladen unverbindlich vorbeizuschauen.

Softballer müssen weitere Niederlagen einstecken

Nicht nur, dass in der laufenden Saison noch kein Sieg zu Buche steht, mit einem Doppelspieltag traf es die ersatzgeschwächten Softball-Damen am vergangenen Wochenende gleich doppelt schwer.

So war man am Samstag mit der Mindestanzahl von 9 Spielerinnen in Stuttgart zu Gast.

Ohne Variationsmöglichkeiten und unter der starken Hitze schlichen sich von Beginn an Fehler ins Spiel der Nagold Mohawks. Auf der Gegenseite konnte mit einer konsequenten Defensivarbeit die Offensivversuche der Nagolder unterbunden werden. So war schnell das Spiel mit einer 14:1-Niederlage beendet.

Deutlich mehr Hoffnung legte man sonntags auf das Kellerduell gegen die Spielgemeinschaft Ladenburg/Schriesheim. Mit einem Sieg hätte man die rote Laterne abgeben können. Leider war auch in diesem Spiel die Kaderstärke übersichtlich, so dass es auf einigen Positionen zu Umstellungen kam.

Doch wie am Vortag, standen sich die Damen aus Nagold teilweise selbst im Weg. Gegen eine gute Pitcherin auf Gästeseite brachten die Damen kaum Bälle ins Spiel. Defensiv waren es wieder individuelle Fehler, die es dem Gegner einfach machte, die nötigen Runs zu sammeln. Letztlich ging auch dieses Spiel mit 2:19 vorzeitig verloren.

„Es ist schade, dass wir heute wieder keinen Sieg holen konnten. Wir müssen das Team neu positionieren und planen mit einem Neuanfang in der Landesliga“ resümierte Marc Meusel direkt nach dem Spiel.

Das letzte Heimspiel der Saison, ein Nachholspiel, gegen Karlsruhe ist noch nicht terminiert. Selbst mit einem Sieg, wird man sich mit dem Abstieg aus Baden-Württembergs höchster Softballliga auseinander setzten müssen.

Softball-Damen weiter mit leeren Händen

Für die Softballer ging es am vergangenen Samstag gegen die Karlsruhe Cougars. Das Team von Marc Meusel ist bisher sieglos und war gewillt in der Fremde den ersten Sieg einzufahren.

Im ersten Durchgang konnten die Damen auch gleich den ersten Run erzielen, mussten jedoch bedingt durch starke Schläge und einigen Feldfehlern bereits im Gegenzug 8 Runs einstecken. Dieser Rückstand lähmte die Nagolder im weiteren Verlauf. Auch ein nochmaliges Aufbäumen mit 6 Runs im vierten Inning konnte die 19:9-Niederlage nicht verhindern.

Beste Schlagfrau war Nadine Deibler, die bei 3 Versuchen mit 2 Hits und 1 RBI erfolgreich war.

Trotz der Niederlage war jedoch wieder eine Verbesserung in der Offensive erkennbar. „Leider“ so Coach Marc Meusel, „haben wir in der Defensive noch dramatische Defizite. Auch wenn an einem heißen Tag wie heute die Konzentration schneller nachlässt, dürfen diese Fehler nicht passieren“.

An der Tabellensituation hat sich nichts verändert. Die Nagolder Damen belegen weiterhin den letzten Platz. Allerdings kommt es am kommenden Wochenende zum Kellerduell. Zuerst allerdings treffen die Nagolder am Samstag, den 27. Juli auswärts auf die Stuttgart Reds. Sonntags, den 28. Juli kann ab 11 Uhr im Heimspiel gegen die Ladenburg Romans mit einem Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn der letzte Tabellenplatz abgegeben werden.

Softball-Damen unterliegen Tübingen

Nach der positiven Tendenz der letzten Woche waren die Softball-Damen der Mohawks hochmotiviert, gegen die drittplatzierten Tübingen Hawks den ersten Sieg der Saison zu holen.

Dass dies keine leichte Aufgabe werden würde, war gleich zu Beginn klar. Tübingen legte im ersten Durchgang 4 Runs vor, die die Nagolder nur mit einem Run konterten. Weitere 7 Runs durch Tübingen und lediglich 3 Runs der Mohawks im darauffolgenden Inning war bereits eine Vorentscheidung. In den Durchgängen drei und vier konnte die Run-Ausbeute der Gäste zwar klein gehalten werden, Offensiv setzte man allerdings keine Akzente, so dass im fünften Inning die Entscheidung fiel und das Spiel vorzeitig gemäß 10-Run-Rule beendet wurde. Tübingen gewinnt letztlich deutlich mit 4:21 Runs.

„Alle Spielerinnen haben den Ball ins Spiel gebracht, allerdings fehlte die Präzession und Schlagstärke. Daran müssen wir in der kommenden Woche arbeiten.“ so Coach Marc Meusel nach dem Spiel.

Beste Schlagfrau an diesem Tag war Claudia Brutsche mit 2 Triple und 2 RBI bei 3 Versuchen.

Nagold steht weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz, was aber bereits mit einem Sieg am kommenden Samstag, den 20. Juli 2013 gegen die Karlsruhe geändert werden kann. Spielbeginn in Karlruhe ist 15 Uhr.