Kategorie: Baseball Schüler

ONLINE Flohmarkt der Nagold Mohawks

Lust auf Shopping?
Bald ist Sommer und die ganzen Kisten vom Aussortieren während des Frühjahrsputzes stehen immer noch zu Hause herum? Na dann wird es aber höchste Zeit, dass du den ganzen Kram endlich loswirst! 

Und was würde sich dafür besser anbieten als ein Flohmarkt? 
Wir organisieren einen Kinder & Jugend Online-Flohmarkt!

Jeder der Lust hat kann als Verkäufer und Käufer teilnehmen.
Der Online-Verkauf findet vom 05.06. – 12.06. bis 18 Uhr über die Flohmarkt Software basarlino statt.

Wir nehmen an…
Baby und Kindersachen, Sportzubehör, Kleidung für Kinder und Jugendliche, Bücher, DVDs, CDs, Spiele. 
Wir nehmen nicht…
Socken, Unterhosen, Kuscheltiere, Videokassetten, Trinkflaschen und Hygieneartikel

So funktioniert der Online-Flohmarkt im Schnelldurchlauf…
1. die Verkäufer fotografieren mit der basarlino App ihre Artikel
2. so können diese im Shop angeboten werden
3. die Besucher füllen ihre persönlichen Einkaufstaschen
4. mit den Einkaufslisten packen die Helfer die Taschen
5. die von den Käufern mit Reservierungscodes abgeholt werden.

Die Anmeldung, Termine und alle Details für den Flohmarkt findet ihr hier:
https://basarlino.de/1157 

Bei Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. 
jugend@nagold-mohawks.de

Wechsel in der Jugendleitung – neue Jugendleiterin Julia Nöther

Durch den Wegfall der SG im Jugendbereich haben wir uns entschieden, die Jugendleitung neu zu vergeben.

Julia Moshiransari hatte die Jugendleitung in Nagold neben ihrem Amt in Herrenberg übernommen und die SG über die letzten Jahre maßgeblich geprägt.

In 2021 werden wir ohne SG auftreten, so dass sich sowohl Julia in Herrenberg, wie auch wir Mohawks mehr auf die eigenen Vereine fokussieren müssen. Was in der aktuellen Corona-Situation auch nicht immer einfach ist.

Der Vorstand möchte sich ausdrücklich bei Julia für die geleistete Arbeit bedanken und verspricht auch in Zukunft den engen Austausch mit Herrenberg zu fördern.

Neue Jugendleitung wird Julia Nöther übernehmen.

Auch hier sagt der Vorstand vielen Dank für die Zusage zu diesem Amt und wünschen viel Erfolg.

Überraschung und Enttäuschung bei den Nachwuchsmannschaften

Neu gegründete Softball-Jugend überrascht

Ohne große Erwartungen sind am Samstag, den 13. Juni 2014 die Mädchen der neu gegründeten Softballmannschaft nach Heidelberg zum ersten SB-Jugend-Double-Header gereist. Spaß am Spiel sollte im Vordergrund stehen und man hat sich eigentlich keine Chancen ausgerichtet, zu mal in Heidelberg der Softball eine lange Tradition hat und die Heidelberger lange Jahre in der Bundesliga gespielt haben.

Mit leider nur sieben Mädels mussten die Nagolder anreisen – Heidelberg war auch aber nur zu ach und so einigte man einigte sich mit den Gastgebern, ohne die automatischen Aus zu spielen. Im ersten Spiel waren es die Heidelberger, die die ersten Punkte vorlegten. Die Spielgemeinschaft Nagold/Herrenberg steigerte sich aber kontinuierlich und holte Inning um Inning auf. Gute Defensivarbeit und eine sehr gute Offensive waren letztlich für den ersten 6:9-Sieg verantwortlich.

Dies ist umso bemerkenswerter, da die Mannschaft das erste Mal zusammen spielte. Man hat ihnen aber angemerkt, dass sie dem Spiel doch mehr abgewinnen konnten, als sie anfangs vermuteten. Lena Gröschel als Pitcherin hat es dem Gegner schwer gemacht zu punkten. Fiona Schneider als Catcherin, zum ersten Mal auf dieser Position, machte ein hervorragendes Spiel in der Defensive.

Im zweiten Spiel durfte sich die zweite Reihe der Pitcher beweisen. Bei ihrem Debüt als Pitcher haben zuerst Deborah Hiller, gefolgt von Fiona Schneider, ihre Sache mehr als gut gemacht und so für die nötige Stabilität in der Defensive gesorgt. Offensiv legte die SG im zweiten Spiel deutlich früher mit punkten los und zeigte nun viel mehr Selbstbewusstsein. Im vierten Inning wurde das Spiel aufgrund der Zeitbegrenzung und des Punkterückstands von Heidelberg zugunsten der SG mit 6:19 Runs beendet.

Trainergespann Simon Mohr und Patrick Seitz: „Zusammengefasst kann man sagen, dass die Mädels großen Spaß hatten und sich diesen Sieg mehr als verdient haben durch ihre grandiose Leistung. Der nächste Gegner Karlsruhe wird schwieriger, trotzdem rechnen wir uns Chancen aus.“

Überschattet wurden beide Siege durch die Verletzung von Sarah Kutschera, die als Catcherin einen Ball auf die Brust bekommen hat und nach dem Spiel nur noch schwer Luft bekam. Glücklicherweise ist nichts Schlimmeres passiert und sie hat sich bereits davon wieder erholt.

 

Schüler-Team schlägt sich selbst

Für die jüngsten Baseballer ging es am Sonntag, den 14. Juni 2015 vor heimischem Publikum gegen die Gammertingen Royals. Hier war eigentlich ein Sieg fest eingeplant. Im Verlauf des Spiels waren jedoch Sorglosigkeit und das fehlende Engagement der Spieler verantwortlich, dass der Gegner schnell in Führung ging.

Gammertingen hielt diese Führung über die gesamte Spielzeit und auch ein zwischenzeitliches Aufbäumen der SG Nagold/Herrenberg konnte den Gegner nicht einschüchtern. Individuelle Fehler, eine mäßige Schlagleistung und ein fehlender Siegeswille ermöglichten den Gäste einen 7:14-Sieg.

Für die nächsten Spiele stehen schwere Gegner an. Zweimal geht es gegen die Suttgart Reds, die 2014 die deutsche Vizemeisterschaft feiern konnten.

Mohawks-Schüler siegen überraschend in Sindelfingen

Die Schüler-Baseballmannschaft der Nagold Mohawks hat als Spielgemeinschaft mit den Herrenberg Wanderers mit einem überraschenden Sieg in Sindelfingen zum zweiten Mal in dieser Saison gewonnen.

Nachdem die noch recht unerfahrene Mannschaft das Heimspiel in Herrenberg gegen Sindelfingen recht deutlich mit 7:21 verloren hatte, gerieten die jungen Baseballer zunächst auch beim Auswärtsspiel gegen dasselbe Team zwei Tage später in Rückstand.

Mit viel Enthusiasmus und dank der konstant guten Leistung der Mohawks-Pitcher Sarah Kutschera und Nikolai Fish gelang es aber, einen 4:7-Rückstand aufzuholen und während des letzten Durchgangs in einen Vorsprung zu verwandeln. In einem dramatischen Schlussakt gelang es dann, den knappen Vorsprung von 11:9 zu halten und die Sindelfinger ohne Punktgewinn im letzten Inning in die Knie zu zwingen.

Die Freude war groß und demnächst geht es mit neuer Hoffnung auf weitere Siege in die verbleibenden Spiele.

Derby-Erfolg der Herren / Schüler erneut siegreich

Bereits am vorletzten Wochenende kam es bei den Nagolder Baseballern zum Lokalderby gegen den Regionalligaabsteiger aus Herrenberg. Knapp 100 Zuschauer sahen ein spannendes Verbandsliga-Spiel, bei dem letztlich der Außenseiter den längeren Atem bewies. Die Nagolder Defensive um Pitcher Marc Meusel stand sicher und konnte mit einigen spektakulären Spielzügen die Bemühungen der Gäste in Zaum halten. Offensiv zeigten sich die Mohawks angriffslustig und landeten mehrfach auf aussichtsreicher Position, die wichtigen Runs zu erzielen. Doch Herrenberg schaffte es mehrfach, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen, so dass bei den Mohawks insgesamt 17 Möglichkeiten ungenutzt blieben.

Diese Situation führte zu einem ständigen Kopf-an-Kopf-Rennen, dass bis ins vorletzte Inning anhalten sollte. Erst im 8. Durchgang gelang es den Nagoldern, begünstigt durch einen Pitcherwechsel auf Seiten der Gäste, die entscheidenden Runs abstand zu gewinnen. Am Ende war die kleine Sensation perfekt und es stand ein verdienter 13:5-Sieg zu buche.

Erfolgreichster Schlagmann an diesem Tag war Catcher Robert Plankenhorn, der bei 6 Schlagversuchen 4 verwerten konnte.

 

Zuvor spielten die kleinsten Mohawks ihr fünftes Ligaspiel gegen die Nachbarn aus Tübingen. In einem ebenfalls spannenden und fast dreistündigen Spiel schafften die Nagolder Schüler den zweiten Saisonerfolg. Gutes Pitching und kontinuierliches Punkten der Gastgeber hielten die Mannschaft im Spiel. Hervorzuheben ist die Leistung von Nikolai Fish, der mit 4 Hits bei 5 Versuchen Offensiv den größten Anteil verbuchte. Eine fast fehlerlose Defensive machte letztlich den 18:15-Erfolg möglich.

Schüler-Team gewinnt erstes Spiel / Softballerinnen ungeschlagen an der Tabellenspitze

Die Damen-Mannschaft der Nagold Mohawks waren am vergangenen Wochenende in Schwäbisch Hall zu Gast. Ein einem Spiel, das auf beiden Seiten durch das Pitching bestimmt wurde, konnten beide Mannschaften nur weniger Hits sammeln, was wiederrum zu wenig Runs führte. Damit war das Spiel über die gesamte Spieldauer ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheiden absetzen. Im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen war vor allem die Nagolder Offensive schwächer und war nicht in der Lage Akzente zu setzen. Mit einem knappen 6:7-Sieg fahren die Mohawks-Damen aber ihren dritten Sieg im dritten Spiel ein und setzten sich an die Tabellenspitze der Softball-Landesliga. Maßgeblichen Anteil an diesem Sieg hat Laura Meusel, die defensiv sehr gutes und konstantes Pitching zeigte und offensiv 2 Hits, davon ein Double und 2 RBIs besteuerte.

 

Für die Schüler stand das Heimspiel gegen die Mannschaft aus Gammertingen auf dem Programm. Die Pitcher Leo Burrer, Christian Martin und Sarah Kutschera waren an diesem Tag bestens aufgelegt und konnten die Nagolder trotz der großen Zahl an Anfängern immer im Spiel halten. Allerdings musste Coach Simon Mohr viele verletztungsbedingte Wechsel vollziehen und mehrfach seine Taktik überdenken. In Folge mussten auch viele Infield-Positionen mit Spielern ohne Erfahrung auf der jeweiligen Positionen neu besetzt werden. Aber die Mohawks-Schüler ließen sich nicht beeindrucken und schafften zur großen Begeisterung der zusehenden Eltern den ersten Sieg der noch jungen Saison. Mit 18:13 Runs war nach über 2 ½ Stunden das Spiel zu Ende. Coach Simon Mohr: „Ich bin stolz auf das gesamte Team und hoffe, dass wir den ein oder anderen weiteren Sieg noch einfahren können. Es ist eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen.“

 

Am kommenden Wochenende stehen zwei Spiele auf dem Plan. Am 25.05. ab 11 Uhr spielen die Schüler zuhause gegen die Tübingen Hawks und danach treten die Herren gegen die favorisierten Regionalligaabsteiger aus Herrenberg an.